Tourenvorschläge

 

Unsere besonderen Tipps:

 

Almwanderung zur Stoißeralm

Kaiserschmarrn

Die Stoißeralm liegt auf dem 1334 m hohen Teisenberg und ist auch für eine Wanderung von Familien mit Kindern ideal geeignet. Sie werden von der Sennerin mit Kaiserschmarrn und Brotzeit verwöhnt. Es erwartet Sie ein herrlicher Panoramablick nach Salzburg und in die bayerische und österreichische Bergwelt.

 

Wegbeschreibung ab Seiberstadt:

 

Vom Tourismusbüro Teisendorf fahren Sie mit dem mit dem PKW bis zum Parkplatz Seiberstadt, direkt an der Autobahn A8 auf ca. 700 m Höhe gelegen. Ab hier ist der Weg durch den DAV gut beschildert (gelb). Der Weg führt größtenteils durch den schattigen Hochwald.

 

Weglänge: ca. 5 km

Gehzeit: ca. 1 ½ Std.

 

Wegbeschreibungen ab Teisendorf Tourist-Info:

Stoißer Alm Wanderer

Vom Tourismusbüro Teisendorf durch die Lindenallee nach Süden, über die Grünbrücke der Ortsumfahrung Teisendorf zum Waldrand, dort links und dann rechts durch den Wald ansteigend, über Wiesen rechts nach Hausmoning und weiter nach Freidling, nach dem Feuerwehrhaus rechts in Richtung Gemach, nach 60 m links auf dem Wiesenweg nach Schnelling zur Teerstraße und unter der Autobahn hindurch ansteigend zum Dandlhäusl weiter durch den Wald und oben über Wiesen und Weiden zum alten Bergbauernhof Reith, auf dem Fahrweg weiter ansteigend nach Kühberg. Von hier aus auf dem vom DAV gelb beschilderten Weg auf den Teisenberg zur Stoißeralm.

 

Gehzeit: ca. 3 ½ Std.

 



Wald-Dammweg (Weg Nr. 3)

 

Wasserfall_neuVom Tourismusbüro Teisendorf über die Poststraße westwärts zum Forstamtsplatz mit der Mariensäule, von dort nach Süden und auf dem Stettener Weg rechts weiter bis vor Moosen, nun links hangaufwärts zur Lourdesgrotte, dann dem romantischen Waldweg folgend nach Oberteisendorf vorbei an Lehrtafeln für heimische Flora und Fauna, über die Raschenbergstraße hinauf zur Burgruine Raschenberg (Beschreibung nach Weg Nr. 25), einem schönen Aussichtspunkt über dem Surtal und Oberteisendorf, dann hinunter in Richtung Kumpfmühle, Straße und Ache überquerend, rechts zur Kneippanlage. Nun der Ache abwärts folgend, bis zum Steg und von diesem zur Oberteisendorfer Kirche St. Georg vorbei am Oberteisendorfer Haus des Gastes, dann den Achenweg entlang, über die B 304 und immer am rechten Ufer der Ache abwärts, zurück nach Teisendorf. Einkehrmöglichkeiten finden Sie in Oberteisendorf und Teisendorf. Kostenlose Parkmöglichkeit besteht in der Tiefgarage Teisendorf.

 

Weglänge: ca. 8 km

Gehzeit: ca. 2 Std.

 

 

 

 

 

 



Stauseeweg (Weg Nr. 8)

Surspeicher

Vom Tourismusbüro Teisendorf dort rechts zur Marktstraße, bei der Marktapotheke nach Westen und nach wenigen Metern rechts in die Holzhauser Straße folgend über die Sur, dann leicht ansteigend bis zur Bahnunterführung, gleich danach rechts Richtung Herrnlehen, vor der Kapelle wieder rechts auf dem Wiesen- und Waldweg nach Gumperting (schöne Aussicht auf die Berchtesgadener Alpen bis zum Dachsteingletscher), kurz vor dem Ort am Waldrand nach links, vor dem Bienenhaus rechts durch den Wald hangabwärts ins Surtal, flussabwärts links der Sur, am Speichersee entlang (Begegnung mit Weg Nr. 13) bis zur Dammkrone des Surspeichers, den Damm überqueren (Begegnung mit Weg Nr. 42), weiter auf dem linken Ufer des Surspeichers entlang nach ca. 200 m links auf dem Waldweg leicht ansteigend zu den Weilern Doppeln und Wimm (herrliches Bergpanorama), weiter auf der Fahrstraße nach Wimmern (Beschreibung bei Weg Nr. 42), am Ortsende rechts abbiegen, über die kleine Europabrücke nach Gumperting, weiter nach Espannhausen, durch die Bahnunterführung, dann links über den Ortsteil Öd zurück nach Teisendorf. Einkehrmöglichkeiten finden Sie im Markt. Kostenlose Parkmöglichkeit besteht in der Tiefgarage Teisendorf.

 

Weglänge: ca. 11 km

Gehzeit: ca. 3 Std.

 



Thumberg-Rundweg (Nr.21)

Kneippanlage Oberteisendorf am Wanderweg 21

 

Ausgangspunkt ist die Oberteisendorfer Kirche. Ein einladender Sparziergang führt auf dem Wanderweg Nr. 21 entlang der Ache, auf der sich die Wildenten tummeln, bis zum Ortsteil Kumpfmühle. Dort bietet die Kneippanlage den Wanderern einen erfrischenden Rastplatz. Die Wegstrecke für den Rundweg beträgt rund 5 km, enthält einige Steigungen (136 Höhenmeter) und ist in ca. 1,5 Stunden zu bewältigen. Sehr gut geeignet ist dieser Rundweg auch für Nordic Walking.